Freitag, 8. Februar 2013

leseleiste.

während blica leise vor sich hin schlummert (und dafür demnächst ein bisschen besser aussehen wird), dreht sich da draußen fast alles um die, na klar, new yorker modewoche.

peter arkle hat zehn typen, die garantiert auf der new yorker modewoche herumschlawenzeln, illustriert: von der reichen russin im pelz über die bloggerin, die über dem posieren ganz das fotografieren vergisst, bis zum model im obligatorischen kurzen schwarzen lederjäckchen - nachzuklicken bei the cut.

wer eine gute stunde zeit hat und noch einmal die pariser haute couture-präsentationen rekapitulieren möchte, kann das auf showstudio.com in bester gesellschaft tun: lou stoppard im gespräch mit alex fury, kim howells und pat frost. seither mein liebstes dekorationsstück: der blinkende eiffelturm. 
 
auch tamu mcpherson schaut auf die haute couture-schauen in paris zurück, allerdings mit einem ganz speziellen dinner. zwar bin ich beileibe keine anhängerin von themen-abend und co, aber in diesem falle mache ich eine ausnahme: so reizend, dieses abendessen - und detailverliebt von der tischkarte bis zur blumeninstallation.

marc jacobs muss seine show nach hinten verschieben, gleichzeitig platzt der new yorker schauenkalender aus allen nähten. christina binkley erklärt uns den ganzen wahnsinn im wall street journal: There are hourly collisions on the busiest days. At 4 p.m. Monday, four labels are showing in various locations around New York. At 8 p.m. Sunday, editors must choose between seeing Tommy Hilfiger and Ralph Rucci. lesenswert!
 
morgen zeigt chloé sevigny ihre kollektion für opening ceremony . eine vermutung, wo es hingeht? dieses bild in rosa, rot und himmelblau verrät schonmal ein wenig was und das gefällt mir eher weniger.  
 

1 Kommentar:

WTFSTREETSTYLE hat gesagt…

Hi Iove your blog it's amazing :) the posts are super cool !!!!

go check and follow me wtfstreetstyle.blogspot.pt

UA-36378747-1